Nach eineinhalb Jahren intensiver Arbeit konnten Shaped-Signs ihr Debütalbum „Nature´s Odyssey“ der Öffentlichkeit vorstellen.

Das Ergebnis, ein Konzeptalbum das stark verbunden ist mit der Natur, die uns umgibt. Volker und Ron haben ihren ursprünglichen Files für dieses Album nochmals den letzten Feinschliff gegeben, was sich absolut im Klang erfolgreich niederschlägt.

Eine Rezension zu verfassen für ein Album, dessen Entstehung man indirekt miterlebt hat ist mehr als schwer.

Einen Vergleich zu einem Album von Mike Oldfield macht es noch schwerer, da dieses Album sehr eigenständig ist. In Gewisserweise hat es etwas von der Durchgängigkeit von „The Songs of Distant Earth“ und einige Grundideen aus „Amarok“. „Nature´s Odyssey“ mehr Frische und wirkt weniger Schwerfällig, als die Beiden genannten Alben von Mike Oldfield.

Letztendlich ist es eine musikalische Reise rund um die Erde. Dabei spiegeln sich viele Naturschauplätze des Planeten in der Musik wieder. Man fliegt regelrecht mit atmosphärischen Klängen zu den bunten Schauplätzen der Natur. „Nature´s Odyssey“ regt an ohne aufzuregen und verbreitet trotz eines ernsten Themas gute Laune.

Fast so, wie es Shaped-Signs selbst ausdrückt.

Eine erste Rezension gibt es von Stephan Schelle, der sich mit dem Hobby elektronische Musik schon viele Jahre auseinandersetzt. Nachlesen kann man diese Rezension hier.

Tracks

01 Sunrise (04:28)
02 Rainforest (08:22)
03 Lowlands (07:05)
04 Lakes (04:45)
05 Ice (03:04)
06 Aurora (01:24)
07 Canyons (06:15)
08 Beyond the Ocean (01:58)
09 Clouds (07:10)
10 Atmosphere (07:16)
11 Oceans (08:25)
12 Sunset (03:31)

Daten

Veröffentlicht am: 06.02.2004
Veröffentlicht in: Deutschland
First Release: 06.02.2004
Medium: Compact-Disc
Besonderheit: CD-Text (Titel werden bei entsprechenden CD-Player angezeigt.)
Label: Invisible-Shadows
EAN: keinen
Artikel-Nr.: ISCD 010421
Kaufen: Shaped-Signs
Bei eBay finden: Shaped Signs