Wenn man etwas Wissen möchte, muss man Fragen. Will man viel Wissen, führt man ein Gespräch.

Das Zweite ist bei Shaped-Signs schon ein bisschen schwieriger da Volker Kaufmann in Langenfeld (Nähe Leverkusen) und Ron Grahnert in Dresden wohnt. Ein Besuch bei Volker ließe sich noch schnell realisieren, da ich selbst in Köln wohne. Aber um nicht total zu nerven habe ich mich Anfang Juni 2003 dazu entschlossen ein Interview via Email mit den Beiden zu führen.

Beide waren dazu sofort bereit und beantworteten meine Fragen mit einer ganzen Portion Humor. Spaß hat es auf jedem Fall gemacht und das Ergebnis lässt sich auch sehen. Schließlich war es mein erstes Interview was ich in dem Bereich geführt habe.

Online-Interview, Juni 2003

Spontan bei der Bearbeitung dieser Seite, dachte ich mir, wenn die Beiden Musik via Internet machen können, kann ich auch ein Interview per Email bringen. Für das Ergebnis danke ich Ron und Volker ganz herzlich.


Stawi: Hallo Ron, hallo Volker, in eurem Forum habe ich es ja schon angedroht, dass ich euch eine kleine Ecke, auf meiner Mike Oldfield Fanpage, widmen möchte.

Entdeckt habe ich euch über die Homepage von Alex Schweigert (www.oldfield.de) und das was ich dadurch zu hören bekam fand ich einfach gut.Ihr verbindet aus meiner Sicht sphärische Klänge mit einem guten Sound und einem phantastischen Rhythmus. Als Oldfield Fan liebe ich natürlich entsprechende Instrumentalstücke die einem das Gefühl geben mit der Musik zu schweben und in ihr zu Leben. Das habt ihr mit einigen Stücken nun bei mir erreicht. Daher möchte ich ein kleines Portrait unter „Tributes“ auf meiner Homepage veröffentlichen.

In euren Stücken zu „Nature´s Odyssey“ ist nichts zu finden, das zu 100% auf Mike Oldfield zu zuordnen ist. Wie kamt Ihr auf die Idee, auf einer entsprechenden Fanpage Werbung für euch zu machen?

Shaped Signs: Schon vor geraumer Zeit haben wir Kontakt mit Alex aufgenommen und ihn gefragt, ob er sich eine „Tribute“ Ecke auf seiner Seite vorstellen kann. Alex fand die Idee gut und er setzte sie um.

Dass unsere Musik nicht 100% wie Mike Oldfield klingt ist gut so, wir möchten schon als eigenständige Musiker gesehen werden. Dennoch – gewisse Parallelen zu Oldfield sind gegeben, daher die Idee Alex anzuschreiben.

Stawi: Wo ist der Schwerpunkt eurer musikalischen Gemeinsamkeit?
Shaped Signs: Hm die Frage ist schwer zu beantworten. Hauptsächlich ergänzen wir uns gut. Es kam allerdings auch schon vor, dass wir beide unabhängig voneinander sehr ähnliche Ideen hatten und auch umsetzten.

Eine Gemeinsamkeit haben wir auf jeden Fall: Wir mögen beide das Ergebnis 😉

Stawi: Wie muss sich ein Laie das arrangieren eurer Musik über das Internet vorstellen?
Shaped Signs: Naja, meist läuft es nach einem einfachen Schema ab. Einer entwirft ein Grundgerüst, welches dann zu dem anderen geschickt wird. Dann wird daran herumgeschraubt und gebastelt und wieder zurückgeschickt. Dabei achten wir darauf, dass dies verlustfrei geschieht. Wir benutzen keine
Datenreduzierenden Packverfahren, damit die bestmögliche Klangqualität gewährleistet ist.

Und so geht das bis der Track fertig ist. Dann werden alle Spuren gesammelt und zu einem Riesenpaket zusammengeschnürt und „verschickt“. Damit wird dann das finale Premastering durchgeführt und fertig.

Nebenbei halten wir natürlich intensiven Kontakt zB. über ICQ/IRC oder Teamspeak (eine Art Telefonprogramm für mehrere Leute 😉 ) Vor einer Weile benutzten wir noch einen Videochat und konnten dann gegenseitig beim musizieren zuschauen.

Stawi: Wie oft schafft ihr es gemeinsam, Auge in Auge, eure Musik zu machen?
Shaped Signs: Leider haben wir uns erst einmal getroffen, das war im Februar 2003 was sehr viel Spaß gemacht hat. Alles ging gleich viel schneller. Dabei haben wir auch wieder gespürt wie gut wir uns ergänzen. Wir werden uns in nächster Zeit sicher noch öfter treffen.
Stawi: Wer sind Ron „Ody“ Grahnert und Volker „Zeroline“ Kaufmann und gibt es Bilder von euch?
Shaped Signs: Diese Frage kann man fast nicht beantworten. Wer sind wir? Wir sind 2 Musiker die sich über MyOwnMusic.de kennen gelernt haben. Bilder gibt es bislang leider noch keine.
Stawi: Wer sind Ron „Ody“ Grahnert und Volker „Zeroline“ Kaufmann und gibt es Bilder von euch?
Shaped Signs: Diese Frage kann man fast nicht beantworten. Wer sind wir? Wir sind 2 Musiker die sich über MyOwnMusic.de kennen gelernt haben. Bilder gibt es bislang leider noch keine.
Stawi: Was machen Ron „Ody“ Grahnert und Volker „Zeroline“ Kaufmann beruflich?
Ron Grahnert: Ich befinde mich zur Zeit in einer Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.
Volker Kaufmann: Ich arbeite als Erzieher in der Behindertenhilfe.
Stawi: Woher kommen die Namen Ody, Zeroline und Shaped Signs?
Ron Grahnert: „Ody“ war ursprünglich eigentlich „Odysseus“ und stammt noch aus der guten alten C64-Zeit. Allerdings war dieser Name jedem zu lang, so dass daraus kurzerhand „Ody“ wurde.
Volker Kaufmann: Zeroline stammt noch aus alten Amigazeiten und heißt „Null-Linie“. Der Name ist eine Anspielung auf die „Null-Linie“, die man beim Samplen von Audiodateien auf dem Amiga sah.
Shaped Signs: Der Name „Shaped Signs“ entstand in einer längeren ICQ Session, in der wir über unseren Namen nachdachten. Wir fanden „Shaped Signs“ letztlich sehr passend, da man unsere Musik vielfältig interpretieren kann. Jeder kann sich seine persönlichen „Formen“ „Signs“ heraushören…
Stawi: Welche sind eure Lieblingsalben oder Stücke von Mike Oldfield?
Ron Grahnert: The Songs Of Distant Earth – das komplette Album ist das Beste was ich jemals gehört habe.
Volker Kaufmann: Meine Lieblingsalben von Mike Oldfield? Wo soll ich da anfangen? Amarok ist sicherlich eines meiner liebsten Alben, grade weil es so schön schräg und herausfordernd ist. Ich mag aber auch „Five Miles Out“ weil es so schön rockig daherkommt. TSODE ist allerdings ein Meilenstein, da stimme ich Ron zu.
Stawi: Da sind wir ja schon Drei. The Songs Of Distant Earth, ist ja auch ganz klar mein Favorit.

Wie wird es mit „Nature´s Odyssey“ weitergehen und was ist danach geplant?

Shaped Signs: Zuallererst werden wir natürlich das Album beenden, zur Zeit fehlt nur noch ein Song – Sunset. Danach wird das ganze Album zu einer Einheit überarbeitet. Wie es danach weitergeht wissen wir noch nicht genau.

Entweder wir versuchen ein Label zu finden, welches uns bei Marketing und Vertrieb unterstützt oder wir vertreiben die CD im Selbstvertrieb.

Egal wie wir uns entscheiden, nach Nature’s Odyssey ist schon das nächste Album geplant – Exodus. Mehr verraten wir dazu aber noch nicht.

Stawi: Vielen Dank für das Interview und bis bald mal wieder.
Shaped Signs Viele Gruesse,
Volker + Ron / Shaped Signs