Seiten

The Millennium Bell (GB)

Früher als die Promo, gab es Ende Oktober 1999 eine CD-R von „The Millennium Bell“:
Zur Einleitung eine kurze Erläuterung, was ein Acetat ist. Der namentliche Ursprung „Acetat“ kommt aus der guten alten Vinyl Ära, als es noch keine CD gab. Acetate nannte man Platten aus Vinylazetat die früher als Testpressung mit einer Auflage von 5 bis 10 Stück hergestellt wurden und somit ziemlich rar waren.

Im Zeitalter von Computer, CD und CD-R werden solche Testpressungen meist als CD-Rom gebrannt und sind somit Promos einer Promo. Sie werden in den entsprechenden Aufnahme- bzw. Tonstudios erstellt.

Wie auch Promo CD´s, sind die Acetate nicht für den allgemeinen Markt bestimmt, sondern für Radiostationen und für alle, die mit der Vermarktung eines Albums betraut sind.

Die hier beschriebene CD-ROM ist jedoch nicht die Urfassung.

Die als Urfassung bezeichnende CD-Rom, bzw. das entsprechende Acetat, enthält den Song „Excalibur“, der bis heute von Mike Oldfield nicht veröffentlicht wurde.

Tracks

01 Peace On Earth (04:11)
02 Pacha Mama (04:05)
03 Santa Maria (02:44)
04 Sunlight Shining Through Cloud (04:33)
05 The Doge’s Palace (03:07)
06 Lake Constance (05:16)
07 Mastermind (03:02)
08 Broad Sunlight Uplands (04:02)
09 Liberation (02:38)
10 Amber Light (03:42)
11 The Millennium Bell (08:12)

Daten

Veröffentlicht am: Oktober 1999
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 29.11.1999
Medium: CD-ROM
Label: WEA
EAN: keinen
Artikel-Nr.: keine

XXV – Woman Of Ireland (UK)

In mindestens drei Varianten gibt es die Promo „Woman of Irland“ der von Mike Oldfield, anlässlich der Veröffentlichung der Compilation „XXV – The Essential“.

Zum einen gibt es zwei Varianten mit unterschiedlichen PR-Stickern und zum anderen auch noch das Papp-Cover ohne PR-Sticker

Mit den Tracks fällt die CD sehr sparsam aus, es gibt nur einen.

Auf den folgenden Bildern, werden nur zwei der drei verschiedenen Versionen abgebildet.

Vielen Dank an Dirk Brandhorst für den Artikel und die Scans.

Tracks

Woman Of Ireland [Radio Edit] (3:37)

Produced by Mike Oldfield
Traditional arrangements by Mike Oldfield
Remixed by Henry Jackma & Georg Shillng
Graphic design by Bill Smith Studio

Daten

Veröffentlicht am: 10/1997
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 10.11.1996
Medium: Compact-Disc
Label: WEA
EAN: keinen
Artikel-Nr.: WEA093 CDDJ

Let There Be Light (GB)

In Großbritannien erschien die Promo-CD zur späteren Maxi-CD „Let there be light“ in zwei Varianten.

Die Aufmachung der CD und des Cover sind zwar identisch. Allerdings gab es die CD-Hülle einmal mit einem Sticker und einmal ohne. Auf einem Sticker steht das Veröffentlichungsdatum für Großbritannien.

Ein weitere Unterschied ist as beiliegende Promo-Sheet in Form einer einfachen Kopie.

Die Promo-CD, die zum Album The Songs of Distant Earth gehört, hat nur einen Track.

Auf der CD und dem Innencover wird „Let there be light“ mit einer Spieldauer von 4:19 Minuten angegeben. Der CD-Player wirft jedoch eine Spieldauer von 4:21 Minuten aus.

Somit ist der Track kürzer als auf dem späteren Album, aber genauso lang wir auf der späteren Maxi-CD Let there be light.

Die Promo erschien fast acht Monate nach der Veröffentlichung des Album The Songs of Distant Earth.

Tracks

Let there be light (04:19)

Daten

Veröffentlicht am: 20.07.1995
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 14.08.1995
Medium: Compact-Disc
Label: Warner Music UK LTD.
EAN: keinen
Artikel-Nr.: SAM 1639

AMAROK 5-Trax (GB)

Die Promo „AMAROK 5-Trax“ von Mike Oldfield habe ich im Jahre 2001 auf einer Plattenbörse entdeckt.

Sie beinhaltet 5 Tracks aus dem Gesamtwerk „Amarok“, das es auf der CD von Mike Oldfield nur als einen 60 Minuten Track gibt.

Diese Promo hat sich im Bezug auf Amarok zu meiner Lieblingsmaxi entwickelt. Da sie ganz einfach die besten Ausschnitte aus dem Album hat.

Tracks

01 1. (3:05)
02 2. (4:16)
03 3. (3:47)
04 4. (5:18)
05 5. (5:38)

Written by Mike Oldfield
Produced and Engineered by Tom Newmann
Published by Oldfield Music Overseas Ltd. / Virgin Music Publishing LTD

Veröffentlicht am: Mai 1990
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 14.06.1990
Medium: Compact-Disc
Label: Virgins Records Ltd.
EAN: keinen
Artikel-Nr.: AMACD 1DJ

AMAROK X-Trax (GB)

Diese Promo, „AMAROK X-Trax“ von Mike Oldfield, erschien nur in Großbritannien. Dies war aus meiner Sicht auch die erste Promo von Mike Oldfield, die dem einfach Kunden und Fan zugänglich gemacht wurde.

Ursprünglich lag diese CD im 3 Inch-Format im britischen Musikmagazin „Insight“ bei.

Wer beim Kauf des Albums diese CD wieder abgab, erhielt 1 £ Nachlass in den Geschäften.

Da dies anscheinend recht viele getan haben, gehört diese Stück zu den recht raren Promos.

Durch einen Fan habe ich diese Promo 2002 gekauft.

Tracks

01 1. (3:05)
02 2. (4:16)
03 3. (5:38)

Written by Mike Oldfield
Produced and Engineered by Tom Newmann
Published by Oldfield Music Overseas Ltd. / Virgin Music Publishing LTD

Veröffentlicht am: Mai 1990
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 14.06.1990
Medium: 3″ Compact-Disc
Label: Virgin Records Ltd.
EAN: keinen
Artikel-Nr.: AMACD 1