180g-Vinyl-Alben ab 08.05.2015

Zeitgleich mit dem Best Of: 1992-2003 sollen weitere Meisterwerke von Mike Oldfield veröffentlicht werden. Für Liebhaber von Schallplatten dürften das ganz besondere Leckerbissen werden.

Auf 180g schwerem Vinyl erscheinen am 8. Mai 2015 die Alben „Tubular Bells II“ und „The Songs Of Distant Earth“ sowie „The Voyager“ und „Tubular Bells III“. Die zwei letzt genannten sogar zum ersten Mal auf Vinyl.

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass alle vier Alben in Direct Metal Mastering-Technik gemastert wurden.

Direct Metal Mastering (DMM) ist das Warenzeichen der ehemaligen Schallplattenfirma Teldec für ein 1981 eingeführtes Verfahren zur Schallplattenherstellung.

Weiterlesen

Tubular Bells 200 von 500

Heute am sehr späten Nachmittag klingelte endlich der Zusteller und brachte mir meine „Tubular Bells – Mike Oldfield – Special Numbered Edition – Signed by Mike Oldfield – Limited 500 Copies“.

Kurz gesagt, die Tubular Bells Ultimate Edition mit einen zusätzlichen Blatt Papier in der Box. So richtige Begeisterung kommt bei mir nicht auf. Da sind derzeit so wenig Emotionen, dass ich nicht einmal die CD oder DVD heute in den Player geschoben habe. Hätte ich das Album regulär gekauft oder Amazon über bestellt, wären dafür derzeit rund 74,00 € fällig gewesen.

Nun habe ich die „kostbare“ Variante aus Großbritannien und bin 100,00 € los. Der Mehrwert, ein „Certificate of Authentication“ das wohl die Unterschrift von Mike Oldfield trägt. Auf das Zertifikate wurde, nach dem ersten Blick, wohl geschrieben und nicht gedruckt. Nur ob der Stift von Mike Oldfield auch geführt wurde vermag ich nicht zu sagen.

Weiterlesen

Longplayer aus Vinyl (Deutschland)

Longplayer aus Vinyl? Gibt es auch noch andere? In der Tat nennt man auch eine CD oftmals Longplayer. Gemeint ist hier die Langspielplatte, bzw. der Tonträger, den man auch Schallplatte nennt.

Eine Schallplatte ist eine runde Scheibe zur analogen Tonaufzeichnung. Die Schallsignale sind in einer spiralförmigen, zum Mittelpunkt der Platte verlaufenden Rille gespeichert, deren Auslenkung der Schallamplitude entspricht. Quelle: http://wikipedia.org

Mit der Einführung der digitalen Compact Disc (CD) gingen 1983 die Verkäufe und Produktionszahlen von Schallplatten schnell zurück. 1990 wurden doppelt so viele CDs verkauft wie LPs. Anfang der neunziger verkündeten die wichtigsten Konzerne der Musikindustrie gemeinsam den Tod der Schallplatte.

In der LP-Section werden alle in meinem Besitz befindlichen Longplayer vorgestellt. Dies war mein Plan 1999, als ich die Seite begann zu bearbeiten. Heute 15 Jahre später ist es immer noch recht leer, aber ich arbeite daran.