The Singles – Japan (LP)

Eine der wenigen Compilations, nur mit Singles Tracks, dürfte eindeutig das Album „The Singles“ von Mike Oldfield sein. Dieses Album, oder auch Compilation, erschien 1981 nur in Japan und gehört zu den bescheidenen Juwelen einer Sammlung.

Auffällig ist als erstes das Label der LP, A und B Seite sind bis auf die Farbe des „Mike Oldfield“ Schriftzug und einer klein gedruckten Trackliste identisch. Normalerweise ist das Label im Durchmesser ca. 10m groß. Bei „The Singles“ wurde allerdings das Label 16cm groß im Durchmesser. Dieser Platz steht auf der Vinylscheibe zur Verfügung, da sich auf jeder Seite nur drei Songs befinden.

Alles sechs Songs sind Instrumental Stücke, was bis heute in einer Compilation von Mike Oldfield auch Seltenheitswert haben dürfte. Weiter ist auffällig, das es auf der Scheibe nur einen wirklichen Mike Oldfield Song, Pipe Tune, gibt. Die restlichen fünf Songs sind theoretisch gecoverte Songs, die nicht ganz aus der Feder von Mike Oldfield stammen.

Die LP „The Singles“, wurde in Japan von Victor Musical Industries Inc. unter Lizenz von Virgin Records LTD. England, 1981 produziert und nur dort vertrieben. Das Cover ist recht schlicht gestaltet worden. Die Beilage, auf Japanisch, stellt Mike Oldfield und elf Singles kurz vor.

Auf der Banderole (Strip), für Japan typisch, befindet sich auf der Rückseite eine weitere kleine Discografie, mit den von Mike Oldfield erschienen Alben.


Veröffentlicht am: 1981
Veröffentlicht in: Japan
First Release: 1981
Medium: Vinyl-LP
Label: Victor Musical Industries Inc. (Japan)
EAN: keinen
Artikel-Nr.: VIP-5905

Weiterlesen

Mike Oldfield´s Wonderland (LP)

„Mike Oldfield´s Wonderland“ in der „Holland Edition“ aus Deutschland. Zu erkennen an dem Label auf der LP. Ariola-Eurodisc München, so der Aufdruck.

Daran, und an dem roten und grünen Label auf der LP, erkennt man diese Scheibe als zweite Auflage. Die Erstauflage war mit zwei grünen Label versehen.

Warum die zweite Auflage in Deutschland produziert wurde und das Cover der Erstauflage gleicht ist unklar.

Klar ist der Test in der Innenseite des Covers ist Zweisprachig. Französisch und Niederländisch. Der Inhalt ist der übliche Text aus Anfang der Achtziger. „Sallyangie“ „Barefeet“, „Whole World“ bis „Q.E. 2“ wird in dem Text kurz angerissen.

Ein weiterer Unterschied ist die Version von „Blue Peter“. Der Song ist in den Beneluxstaaten in einer anderen Abmischung erschienen.

Virgin und Ariola waren bei der Veröffentlichung recht spendabel und machten aus dem dem Plattencover vier Seiten Cover zum Aufklappen. Was nicht ganz üblich war.

Insgesamt eine durchschnittliche Compilation, wie man an Hand der Trackliste sehen kann. Anzumerken ist noch die Tatsache, das es auf „Mike Oldfield´s Wonderland“ keine Vocalstücke gibt.


Veröffentlicht am: 03/1981
Veröffentlicht in: Niederlande
First Release: 03/1981
Medium: Vinyl-LP
Label: Virign Records Ltd. / Ariola Benelux B.V.
EAN: keinen
Artikel-Nr.: 203.550

Weiterlesen

Impressions – GB (LP)

Die Compilation „Impressions“ von Mike Oldfield ist ein Album, das nur in Großbritannien über einen Versandhandel erhältlich war. „Impressions“ ist ein Doppelalbum, das in der Form bis heute auch nicht als CD erschienen ist.

Dabei gibt es bei diesem Album einige Auffälligkeiten.

Obwohl die Live Aufnahme von „Tubular Bells“ auf der ersten Seite auch ihren Ursprung bei den Konzerten in Spanien, Deutschland, Belgien, Holland, Dänemark und England hat, so ist sie nicht komplett identisch mit der Aufnahme auf dem Album Exposed. Dieser Konzertmitschnitt wurde somit neu abgemischt.

Obwohl sich das Album mit dem Zeitraum 1973 bis 1979 befasst, wird das Album „Hergest Ridge“ nicht behandelt.

„Impressions“ hat eine recht interessante Zusammenstellung, wird jedoch in Sammlerkreisen selten erwähnt. Vielleicht ein Grund dafür, das man gerade bei Plattenbörsen öfters mal ein Schnäppchen machen kann.


Veröffentlicht am: 10/1980
Veröffentlicht in: Großbritannien
First Release: 10/1980
Medium: Vinyl-Album
Label: Tellydisc Limited
EAN: keinen
Artikel-Nr.: Telly 4

Weiterlesen

Airborn (USA) (LP)

Die Compilation „Airborn“ vom Mike Oldfield, erschien 1980 nur in der USA und Kanada. „Airborn“ war der ursprüngliche Arbeitstitel des Album „Platinum“. Den gleichen Namen trug auch der Part I von „Platinum“.

Bei der hier vorgestellten Ausgabe, handelt es sich um die US-Ausgabe. In dieser Version wird „Guilty“ etwas schneller gespielt.

Die 1979 entstandene Live-Fassung von „Tubular Bells, Part 1“ ist dabei nicht mit der von „Exposed“ identisch. Sie wurde bei einem Konzert in Birmingham mitgeschnitten. Als „Master Of Ceremonies“ fungiert der britische Schauspieler John Gorman, den Mike Oldfield einige Tage zuvor bei einer TV-Sendung kennen gelernt hatte.

„Incantations“ ist eine Mischung aus Studioaufnahme und Liveaufnahme von der „European Tour“ im März/April 1979.

Die B-Seite der ersten LP ist eine Modifizierung von „Platinum“. Der Song „Woodhenge“ wurde gegen „Guilty“ ausgetauscht. „Into Wonderland“ wurde entgegen vieler anderer Veröffentlichung hier richtig benannt.


Veröffentlicht am: 02/1980
Veröffentlicht in: USA
First Release: 02/1980
Medium: Langspielplatte
Label: Virgin Records Inc. / Atlantic Recording
EAN: keine
Artikel-Nr.: VA 13143

Weiterlesen