Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Archive
Newsletter
Kategorien
Archive
Newsletter
Kategorien
Archive
Newsletter

Collaborations

The Best of Tubular Bells

Im Jahr 2001 sollte es also mal wieder soweit sein, Virgin möchte an seinem ehemaligen Künstler Mike Oldfield Geldverdienen. Schon gibt es im Juli 2001 auch Gerüchte, das Mike Oldfield wieder von WEA zu Virgin zurückkehrt.

Ob das Album nun… Weiterlesen

The Best of Tubular Bells

tbotb_cd_cover_smallIm Jahr 2001 sollte es also mal wieder soweit sein, Virgin möchte an seinem ehemaligen Künstler Mike Oldfield Geldverdienen. Schon gibt es im Juli 2001 auch Gerüchte, das Mike Oldfield wieder von WEA zu Virgin zurückkehrt.

Ob das Album nun… Weiterlesen

Remastered

Im Zeitraum von Mai bis Juli 2000 wurden von Virgin Records sämtliche sechzehn Alben, aus den Jahren 1973 bis 1991, neu veröffentlicht.

Dieses CD Alben erschienen in der HDCD-Format gemasterten Fassungen.

Simon Heyworth, der bereits als Co-Produzent auf „… Weiterlesen

The Orchestral Tubular Bells

Die erste CD von „The Orchestral Tubular Bells“ mit Mike Oldfield, erschien im Juli 1987. Das sind zwölf Jahre nach der Erstveröffentlichung.

Die hier beschriebene CD stammt aus einer späteren Pressung, nach 1989. Diese enthält eine Einleitung von John Howard, der den Werdegang von Mike Oldfield bis zu dieser Aufnahme beschreibt.

Ein weiteres Merkmal, das es sich hier nich um die Erstausgabe handelt, dürfte  EAN/Strichcode sein. Die Erstauflage müsste ohne erschienen sein.

Weiterlesen

The Orchestral Tubular Bells

totb_cd_cover_smallNach den ersten Erfolgen mit „Tubular Bells“, wurde im 1974 eine Orchesterfassungen von „Tubular Bells“ und auch später von „Hergest Ridge“ in der Royal Albert Hall in London aufgeführt.

Die Uraufführung von „Tubular Bells“ war jedoch erstmalig 1973 live.

Das gesamte Konzert wurde von David Bedford arrangiert. David Belfort war es auch, der das Royal Philharmonic Orchestra mit den Gitarrensoli von Steve Hillage dirigierte.

Bei der Studioaufnahme von „The Orchestral Tubular Bells“, spielte Mike Oldfield die Gitarre selbst. Das Album wurde zu Beginn des Jahres 1975 veröffentlicht.

Von „Hergest Ridge“ existiert keine offizielle Aufnahme. Ein entsprechendes Bootleg dazu ist mir leider persönlich nicht bekannt.

Später wurden weitere Arrangements in Glasgow und Newcastle aufgeführt. In Schottland spielte Steve Hillage die Gitarrenparts mit dem Scottish National Orchestra, in Newcastle wurde das Solo von Andy Summers übernommen. Andy Summer wurde später als Mitglied von The Police bekannt.

„Tubular Bells“ mit klassischen Instrumenten ist etwas ganz anderes als das Ursprungswerk. Wären nicht die Einsätze von E-Gitarren vorhanden, so würde man nicht unbedingt glauben, das dieses Stück erst durch Mike Oldfield entstanden ist.

„The Orchestral Tubular Bells“ ist keine leichte Kost. Für jemand der dieses Album nicht kennt, würde ich es wie folgt formulieren. Wer „Tubular Bells“ mag, kann von der Orchesterfassung enttäuscht werden. Wer „Tubular Bells“ nicht mag, wird „The Orchestral Tubular Bells“ noch weniger mögen.

Zum einen ist die gesamte Aufnahme sehr klassisch gehalten, aber zum anderen wirkt es oft so Modern, das der Hörer wird überfordert. Es gibt schon einige geniale Stellen auf dem Album. Damit meine ich die richtig Monumentalen, wenn die Bläser oder Streicher alles geben. Stellenweise herrscht absolute Ruhe und Harmonie. Im nächsten Moment fliegt einem die Instrumentierung um die Ohren.

Fazit: Mit „Orchestral Tubular Bells“ war damals David Bedford ein Vorreiter im Bezug auf „Pop goes Klassik“. Besser gesagt „New Age“ beflügelt die Klassik.

Heute ist es ja schon Standart, dass man klassische Instrumente im Bereich von Rock und Pop Musik einsetzt.


First Release: 17.01.1975
Label: Virgin Records Ltd.

Weiterlesen

River Song (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield

My moon shine so softly
On the hair of my killer
Pour flowers on his head
Help me give him some shelter

Come lie by the river
Rest your head don’t you fear
Then… Weiterlesen

A Lover For All Seasons (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield

Come walk with me and I will give you
Cherries from a newborn summer glimmerin‘
Come lie with me and I will give you
Babies from a moonlit sea all shimmerin‘
Cos I love… Weiterlesen

Midsummer Night’s Happening (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield

[Left Channel]
Sunlight falling bright over garden walls
Moonlight showers gold where living water falls
Orange groves are bursting out into green leaves of moonlight
Candle like lawns sweep down to the river of… Weiterlesen

Love In Ice Crystals (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield

O my love being your songs to my door
And come and rest inside
While the snow is falling coloured through
The windy world outside the crystal window
And the snowy wind is breathing… Weiterlesen

Lady Mary (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield.

Hey sweet prince I love your hair of darkest violet
Hey sweet prince I love your eyes that twinkle at twilight
Hey you’re gonna be a king when the dawn rises high from the… Weiterlesen

Children Of The Sun (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield.

Sunrise shimmers the city walls with yellow light
Sunrise feeling with golden fingers, the edges of the night
There’s a hush in the air, in his silver hair
King Solomon is my father

Allah,… Weiterlesen

Chameleon (Lyrics)

By Mike Oldfield and Sally Oldfield

[Right Channel]
The king of Orion brings
The jewels from his belt and his sword
The emeralds shine through the trees
To dance upon the high forest lord
I am to you as I… Weiterlesen

Children of the sun – The Sallyangie

children-of-the-sun-cover_small1968, im Alter von 15 Jahren, verließ Mike Oldfield die Schule und gründete mit seiner Schwester Sally „The Sallyangie“, ein Duo mit Folk-Lieder und Gitarrebegleitung.

Die zwei Singles, „Lady Go Lightly“ und „Two Ships“ sowie das Album „Children Of The… Weiterlesen