Seiten

Shaped-Signs Story – Wie es begann

Im August 2002 lernten sich die beiden Musiker Ron „Ody“ Grahnert und Volker „Zeroline“ Kaufmann durch das MusikportalMyOwnMusic kennen. Beide entdeckten das sie auf musikalischer Ebene, viele Gemeinsamkeiten haben. Daraus entstand das Projekt „Shaped Signs“, geformte Zeichen.

Die Idee für ein Konzeptstück „Nature´s Odyssey“, das eine musikalische Reise rund um unseren Planeten anspricht, hatte Ron. Diese Idee begeisterte Volker, da er schon immer ein Konzeptalbum mitgestalten wollte.


Einziges Problem für beide war in erster Linie die Entfernung zueinander. Ron wohnt in Dresden und Volker in Langenfeld, einige Kilometer von Köln entfernt. Dank Flatrate sind sie jedoch in der Lage ihre Musik über das Internet zu arrangieren.

So begann Ron und sendete als erstes eine Hörprobe zu Volker. Der Grundstein war gelegt und die gemeinsame Arbeit begann mit „Canyons“.

Um einen verlustfreien Sound jeweils zu erhalten, werden die einzelnen Titelbestandteile ohne Komprimierung, also nicht als MP3 oder ähnliches, durch die Weiten des Internets befördert.

Mit „Canyons“ entstand ein Titel der zwischen Easy Listening und New Age einzugruppieren ist. Positive Resonanzen beflügelten beide sich an die Arbeit für weitere Stücke zumachen. So entstanden „Oceans“, „Rainforest“, usw.

Zu „Clouds“ wollten beide für den Sprechgesang eine Frauenstimme. Mit Lia erhielten sie eine Stimme, die wunderbar dazu passt.

Im Sommer 2003 waren „Ody“ und „Zeroline“ mit den allen Titeln zu „Nature´s Odyssey“ fertig. Anschließend wurden die Songs nochmals abgemischt um die optimale Qualität herauszuholen.

Beide, im übrigen Mike Oldfield Fans, komponieren und arrangieren Musik aus Spaß an der Freude.

Im November 2003 nahm ihr ganzes Vorhaben allerdings professionelle Formen an und sie unterschrieben einen ersten Vertrag bei dem Label Invisible-Shadows.

Ihr erstes Album erschien, am 06.02.2004 auf den Markt bringen. Allerdings ist „Nature´s Odyssey“ derzeit nur über einen Onlineshop im Internet bestellbar.

Auf dem Album „Nature´s Odyssey“ werden wohl zwei weitere Tracks enthalten sein, die bisher nicht veröffentlicht wurden. „Beyond the Ocean“ und „Aurora“ werden sie von „Shaped Signs“ genannt. Sämtliche Stücke wurden neu abgemischt und sind vom Klang nun wesentlich druckvoller und transparenter als zuvor.

Endlich ist das Album am 06.02.2004 über das Internet bestellbar. Nun kann man sich das ganze Klangerlebnis in einer noch besseren Variante als bisher anhören.

Die neue Abmischung für das Album hat sich absolut gelohnt. Der Klang ist bombastisch und einfach phänomenal. In Kürze gibt es hier auch eine dokumentierte Hörprobe.

Das nächste Projekt, mit dem Namen „Exodus“ ist auch schon im vollem Gange. Seit November 2003 gibt es auch eine erste Hörprobe.

Persönlich drücke ich Ron und Volker beide Daumen, damit „Nature´s Odyssey“ erfolgreich wird. Es ist mit allen seinen Titeln sehr schön anzuhören und verleitet zum Träumen und davon Gleiten, ohne einzuschläfern.

Eine Woche nach der Veröffentlichung habe ich ein weiteres Interview via Email mit beiden geführt, das es nun in Kürze zum Nachlesen gibt.