Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
August 2003
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archive

Monatsarchive: August 2003

Mike Oldfield und seine Webseite

Seit dem Abend vom 27.08.2003 findet man folgende Nachricht auf der Webseite von Mike Oldfield zum Thema “Tubular Bells 2003 Audio DVD”

Hi to you all.
Here is the artwork for the DVD audio. This will include the original Tubular Bells demos. I so much enjoyed the 5.1 mix that I am upgrading my studio mixing console and software to make these mixes easier. The first project will be a 5.1 mix of the original Ommadawn for release in the first half of 2004.
Hope you will enjoy all this.

Regards from Mike.

Quelle: www.mikeoldfield.com

Weiterlesen

Charts und Audio DVD

Frankreich Charts
So Hoffnungsvoll wie der Einstieg in den France-Charts war, so gibt es in der dritten Woche eine leichte Enttäuschung.

Das Album “Tubular Bells 2003″ von Mike Oldfield fiel in der dritten Woche nun auf Platz 56. Immerhin, hat es sich jetzt schon zwei Wochen länger als in England gehalten.

Tubular Bells 2003 – DVD

Laut einer Meldung von www.oldfield.nl, einer Niederländischen Fanpage mit Berufung auf Quellen von WEA Benelux, soll nun die Trackliste der DVD feststehen.

Weiterlesen

Interview von Chris Price mit Mike Oldfield

Am 31.07.2003 hat die Website der englischen Tageszeitung Guardian ein Interview mit Mike Oldfield veröffentlicht.

Auf die Frage, ist das Internet eine Bedrohung für die Musikindustrie? Antwortete Mike Oldfield wie folgt.

Die Musikindustrie ist in einer Krise. Menschen kaufen keine Platten, weil es einfach ist die Musik zu kopieren. Sie ziehen Downloads von den Tracks und Hören die Musik kostenlos.

Auf die Frage wie Mike Oldfield die Möglichkeit zum Kaufen von einzelnen Tracks sieht, wie es zum Beispiel bereits angeboten wird, antwortet er: Man kann Alben bei Amazon kaufen. Aber, wenn die Leute einzelne Tracks online kaufen möchten, sehen ich dabei ein Problem. Gerade in Europa ist die Piraterie sehr massiv. Das ist mit Sicherheit ein Grund, warum der Albumverkauf um 50% zurückgegangen ist.

Weiterlesen