Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Mai 2017
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Archive

Heaven´s Open

Vierzehn Tage vor Erscheinen des letzten Albums unter der Herrschaft von Virgin, erschien im Januar 1991 die Singleauskopplung „Heaven´s Open“.

Wie schon bei „Amarok“ so streiten sich auch bei „Heaven´s Open“ die Fans und Kritiker. Alleine die Kombination auf dieser Maxi-CD ist für mich Beispielhaft, wie vielseitig Mike Oldfield sein kann.

Es gibt bei dieser Scheibe folgende Besonderheiten:

1. Mike Oldfield nennt sich auf dem Album Michael Oldfield

2. Mike Oldfield singt persönlich

Mike Oldfield rebelliert mit der gesamten CD gegen Virgin und aus seiner Sicht bestehenden Knebelverträge. Diese Maxi-CD ist somit die vorletzte Scheibe die Vigin auf dem Markt gebracht hat, als Mike Oldfield noch bei ihnen unter Vertrag stand.

Den Song „Heaven´s Open“ mag ich nicht wirklich. Aber die beiden Excerpt I und V von „Amarok“ entschädigen den Hörer dieser CD auf jeden Fall. Vorausgesetzt man mag „Amarok“.

Der für mich erkennbare Unterschied zwischen dem ersten Track „12“ Version“ und dem dritten Track, ist der kleine Unterschied von drei Sekunden.

Letztendlich war die Single einfach zu schlecht für eine Platzierung in den Charts.


Veröffentlicht am: 04.02.1991
Veröffentlicht in: Deutschland
First Release: 04.02.1991
Medium: Compact-Disc
Label: Virgin Records Ltd.
EAN: 021980 134120
Artikel-Nr.: 663 951 PM 515

Tracks

1. Heaven´s Open (04:31)
2. Amarok Excerpt – I: Intermission (03:09)
3. Heaven´s Open – 12″ Mix (04:33)
4. Amarok – Excerpt V: Green Green II (02:29)

All tracks written by Michael Oldfield,
produced by Thom Newman