Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
Archive

The Sorcerer (Bootleg)

Das wohl schlechteste produzierte Bootleg in meinen Augen, sorry Ohren. Aber man soll ja nicht klagen, immerhin findet man auf „The Sorcerer“ das Stück „Royal Wedding Anthem“ was Mike Oldfield zur Hochzeit von Prinz Charles und Lady Di 1981 komponiert hat.

„Tubular Bells“ Stage 1 und 2 wurden am 10.09.1992 bei einem Konzert in Glasgow aufgezeichnet. Der dritte Track, „Tubular Bells“ ist eine Demo Aufnahme von der Nick Campbell-Show im Dezember 1989.

Folgende Fehler lassen sich feststellen. Track 1 und 2 sind nicht in Glasgow aufgenommen. Es ist eine weitere Kopie von der Premiere auf Edinburgh Castle, vom 04.09.1992. Dies lässt sich dadurch feststellen, das der Ton in der 33. Sekunde ganz kurz leiser wird (Dropout). Der gleiche Tonfehler befindet sich auf dem Video und der DVD.

Laut meinen Informationen ist im Hintergrund auch irgendwann ein Martinshorn der Feuerwehr zu hören. Problem bei der Sache ist, das Apollo (auf dem Cover als Appollo beschrieben) ist eine Halle ist. Bzw. war es, die Halle wurde 1989 abgerissen. :-))

Track 4 „Dance of the Daonhe Sidhe“ ist eine Aufnahme mit Tom Newman aus dem Jahre 1977. Korrekterweise heißt das Album von Tom Newman „Faerie Symphony and Other Stories“; bis heute wurde noch nie offiziell bestätigt, dass Mike Oldfield tatsächlich bei diesem Stück mitspielt.

Track 5 „Passed you by“ ist eine Cooperration mit Phil Beer und wurde 1987 für ein Charityalbum aufgenommen. Das Charity Album von Phil Beer heißt „Where would you rather be tonight“.

Track 6 ist zwar echt, aber in einer hundsmiserablen Qualität. Die gibt es bestimmt irgendwo noch besser und offiziell.

Inzwischen sind vier Editions dieser Bootleg-CD im Umlauf, wobei sich lediglich die Farbgestaltung der CD unterscheidet (1. Edition: goldene CD mit blauen Bells, 2. Edition: gelbe CD mit grauen Bells, 3. Edition: blaue CD mit roten Bells und letztendlich die 4. Edition: rote CD mit blauen Bells).

Bei einer fünften Variante handelt es sich um eine CD-ROM die mit einem schwarz/weißen Aufdruck versehen wurde. Der Druck des Booklets entsprich den zuvor beschriebenen.

Die Recherche hat ergeben das es eine Firma mit dem Namen „Tullamore Dew Records“ nicht gibt. Einzige CD wäre die hier genannte, wenn es sie einmal gab.

Man kann davon ausgehen, das Leute die diese CD verbrochen haben einen Hang zum Tullamore Dew Whiskey haben.


Veröffentlicht am: 1994
Veröffentlicht in: United Kingdom
Medium: Compact-Disc bzw. DC-ROM
Label: Tullamore Dew Records (gibt es nicht)
EAN: 4 007581 143023 (gefälscht)
Artikel-Nr.: TDR 41278857
Quelle: Eigene Recherche, zum Teil im Bestand

Tracks

01. Tubular Bells II, Stage I (32:01)

02. Tubular Bells II, Stage II [Glasgow Appollo, 10-09-1992] (29:55)

03. Tubular Bells [Demo, Nick Campbell Show Dec. 89] (6:36)

04. Dance Of The Daonhe Sidhe [Mike Oldfield teaming up with Tom Newman in 1977 on the Faerie Symfony] (3:20)

05. Passed You By [collaboration with Phil Beer, recorded in 1987 for a charity album] (3:06)

06. Royal Wedding Anthem [Guildhall, London, 28-07-81, officially dedicated to HRH Charles and Lady Diana] (2:56)

Total: 77.54