Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
April 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Archive

The Greatest Works (Bootleg)

Falk Böhme, Gastautor auf hibernaculum.de hat wieder einmal eine kleine Rarität ausgegraben.

Derzeit diskutieren wir noch, ob es sich bei „The Greatest Works“ um ein Bootleg oder um eine lizenzierte CD handelt.

Für ein Bootleg spricht die Zusammenstellung der Tracks. Bis auf „Etude“ stammen alle Songs aus der WEA-Zeit. Dazu werden 13 Tracks genannt und auf der CD findet man letztendlich 14 Tracks.

Das Cover erinnert zu dem sehr stark an „Platinum“ aus dem Jahre 1979.

Gegen ein Bootlege spricht der EAN-Code. Dieser ist tatsächlich auf die polnische Firma „Snake`s Music Sp. z o.o.“ registriert.

Reingehört:

Die gesamten Aufnahmen sind nicht im Original, sondern komplett nachgespielt.

Die Interpretation der Stücke ist dabei sogar recht gut gelungen. Die Qualität der Aufnahmen sind auch nicht zu verachten.

Von der Qualität her, gehört diese CD eigentlich in die Kategorie „Various-Section“. Doch leider werden die Musiker, dieser Scheibe, nicht genannt.

Dadurch fällt diese CD in meinen Augen in die Kategorie „Bootleg“.


Veröffentlicht am: 2003/2004
Veröffentlicht in: Polen
Medium: COmpact-Disc
Label: Snake`s Music Sp. z o.o.
Ul. Wopistow 15 B
PL-41-215 Sosnowiec
EAN: 5907035400957
Artikel-Nr.: SP 095 CD

 

Tracks

01. Sentinel
02. The Bell
03. Weightless
04. Maya Gold
05. Etude
06. Let there be light
07. Lament for Atlantis
08. Women of Ireland
09. Misty
10. Voyager
11. Mastermind
12. Hibernaculum
13. The Top of the Morning
14. Tubular World
Quelle: CD