Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Archive

Bootlegs und Raubkopien

Was ist ein Bootleg?

Definition:

Bootlegs sind von Plattenfirmen und Label nichtautorisierte Aufnahmen und Kopien. Dabei handelt es sich oftmals um Livemitschnitte, die bei einem Konzert gemacht wurden oder Aufnahmen von Konzerten, die im Radio oder TV ausgestrahlt wurden.

Die Herstellung von Bootlegs ist gemäß Urheberrechtsgesetz verboten.

Rechtslage:

Im Moment stellt sich mir die Rechtslage so dar, dass der Verkauf von Bootlegs genauso strafbar ist, wie deren Herstellung. Wie es nun aber mit dem Besitz aussieht, vermag ich nicht zu sagen.

Um was geht es hier?

Hier geht es nun aber um den Spaß an der Musik. Daher beschreibe ich einfach mal ein paar Bootlegs, die mir bekannt sind. Schließlich könnt Ihr durch die Beschreibung der Scheiben dann selbst beurteilen ob die was für für Euch sind.

Zum anderen hilft es vielleicht auch, die entsprechenden Scheiben bei unseriösen Verkäufer besser zu erkennen!

Diese Tipp gilt besonders für alle, die über Auktionshäuser wie eBay, Hood etc. kaufen. Die meisten Bootlegs werden aus meiner Erfahrung nicht ganz wahrheitsgemäß, wie folgt, beschrieben:

„Herkunft der CD nicht bekannt, MEGA RAR, Import, Soundboardaufnahme etc..“

Dies stimmt halt nur zum Teil. Es fehlt meistens der Hinweis, dass diese keine offiziellen Scheiben sind und das halte ich für wichtig. Egal wie man es dabei verpackt.

Meines Wissens gibt es fünf Label, die Originale von Mike Oldfield Weltweit vertreiben dürfen: Virgin, WEA, EMI und Disky. Alle anderen dürften als fragwürdig eingestuft werden. Ausnahme, wenn deutlich ein Lizenzhinweis Auskunft gibt.

Besser ist es vor dem Kauf, gerade bei Summen von über 20,00/30,00 €, sich darüber zu informieren, wo die Scheiben herkommen.

Bootleg oder Raubpressung?

In Fan-Kreisen sind Bootlegs zum Teil so heiß begehrt, da es sich meistens um illegale Konzertmitschnitte handelt. Raubkopien sind ganz klare eins zu eins Kopien vom Original mit oder ohne zusätzlichen Tracks. Letztendlich handelt es sich bei illegalen Aufnahmen, die veröffentlicht werden, immer um Raubkopien.

Nicht zu verwechseln sind diese Scheiben mit selbst gebrannten CD-R, die man einfach mit einem PC und entsprechender Soft- und Hardware erstellen kann.

Die hier beschriebenen Exemplare sind illegale Pressungen aus einer entsprechender Fabrik (Presswerk), soweit dies nicht gesondert beschrieben ist. Selbstverständlich sind auch selbst gebrannte CD-R illegale Kopien, wenn diese Veräußert oder Weitergegeben werden. Wer nähere Auskünfte benötigt, sollte sich auf jedem Fall mit einem Anwalt in Verbindung setzen.


Legal oder Illegal

Bootlegs, Raubpressungen und Raubkopien gibt es in fast allen Bereichen der Musik. Auch im Zeitalter vom Internet und MP3 gibt es immer noch diese illegale Form von Tonträger.

Auf den folgenden Seiten wird eine Auswahl von, bekannten und weniger bekannten, Bootlegs und Raubpressungen vorgestellt. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, das sich davon nicht alle in meinem Besitz befinden und auch keine Verkaufe. Danke an dieser Stelle meinen Gast-Autoren.

No sales / Pas de vente

Auf Grund einiger Anfragen weise ich nochmals ausdrücklich darauf hin, das hier keine Bootlegs, Raubpressungen oder Raubkopien zum Verkauf angeboten werden. Diese Seiten sind rein Informativ.