Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
Archive

Maestro – Episode 1

Sie landen um Herzen des Mutterschiffs „Virtuelles Voyager“ vom Hauptsternensystem der „Tube World“.

So die Einleitung auf der neu gestalteten Seite von Mike Oldfield, wenn man unter Computer Game den Bereich „Maestro“ betritt.

So dürfte ein Geheimnis um das Spiel „The Tube World“ gelüftet sein.

In einem weiteren Bereich ergibt sich die Erklärung was „Maestro“ eigentlich ist.

„Maestro“ ist die erste Episode in „The Tube World“, die voraussichtlich ab 12.April 2004 erhältlich ist. Diese Version kann voraussichtlich von der Homepage herunter geladen werden. Zur Aktivierung benötigt man dann einen Registrierungscode, den man ebenso über die Webseite dann käuflich erwerben kann.

Derzeit wird die Finaleversion geprüft um auch einige neuen Eigenschaften auf Funktionalität zu prüfen. „The Tube World“ wird daher etwas anders funktionieren, als „Tres Lunas“.

Es gibt später zur Veröffentlichung eine Zielsetzung, was man in dem Spiel erreichen muss bzw. kann. Wurde im letzten Spiel noch geschossen, so werden im neuen Game Medaillen geworfen. Die kann untereinander bei einem Onlinespiel erfolgen. Besagte Medaillen benötigt man, um später in einen weiteren Level voran zu kommen.

In kurzen Worten, geht es im Spiel um das Erreichen von Zielen. Der Sieger erhält spezielle Musik und Grafiken. Diese Person ist dann „Maestro“ der Tube World für dieses Spiel.

Unter Computer Games gibt es auch eine neue Demo zum herunterladen mit 21,4 MB. Spätestens hier werden Modem und ISDN Nutzer an ihre Grenzen stoßen.

Im Download Bereich erklärt Mike Oldfield unter anderem, das er 10 Jahre seines Lebens mit MusicVR verbracht hat und jede Minute genossen hat. Das gesamte Spiel ist in einer finalen Testphase und bis es fertig ist, gibt es eine neue Demoversion.

Diese Demoversion beginnt gleich mit einem neuen Musikstück von Mike Oldfield, das ein bisschen an Tres Lunas erinnert. Zu Beginn muss man durch Röhren fliegen und Bells einsammeln. Zu Beginn befinden sich am oberen Monitorrand 25 Bells, die sich dann nach und nach Reduzieren.

Kommt man an das eine Ende, so glaubt man in einem Kaleidoskope zu fliegen, in einer Tunnelkreuzung findet man eine abgebrochene Bell und einem anderen Ende, fliegt man aus der Röhre raus. Im einzelnen gibt es auch Sackgassen, die man vermutlich erst überwinden kann, wenn man genügend Bells eingesammelt hat.

Zusammenfassend kann man sagen, die erfreuliche Nachricht ist die Überlegung Mike Oldfield, ein neues Album zu machen. Das „Maestro-Demo“ hat bei mir jetzt schon Pluspunkte, gegenüber der letzten Demo von The Tube World. Eine Coverabbildung von Maestro lässt eventuell darauf schließen, das man das Spiel auch später im Laden erwerben kann.

Die Soundfiles

Die neuen Soundfiles, von Mike Oldfield, in der Demoversion haben für mich eine Mischung aus Tres Lunas und Voyager. Zum Teil werden auch noch einzelne Files aus dem Spiel Tres Lunas selbst verwendet.

Alles in allem nicht viel neues, da Mike Oldfield vielleicht nicht alle Files jetzt schon veröffentlichen möchte.


Produktinformation MAESTRO

Titel Maestro
Produzent Mike Oldfield
Veröffentlichung am 12.April 2004
Verfügbarkeit: Download über www.mikeoldfield.com  und Bestellung per Post (siehe Webseite)
Ausstattung – Exklusive Musik
– Instant Messenger zur Kommunikation
– Freies Forum
– Gelegenheiten, mit Mike Oldfield online zu spielen
– Versteckte und spezielle Features
Format PC – Virtuelle Online Wirklichkeit
Altersfreigabe keine
Genre Flugsimulator/Abendteuer
PC-Anforderung Pentiums 3 Prozessor mit mind. 128 MB RAM
Anforderung Grafikkarte OpenGL kompatible Graphikkarte
Preis (Download) £14.95 (ca. 22,50 €)
Preis (Bestellung per Post) £18.00 (ca. 27,00 €) (zuzüglich Porto)

Quelle: http://www.noblepr.co.uk/maestro.htm

Persönliche Anmerkung:

Diese Anforderungen finde ich schlicht und ergreifend sehr niedrig gewählt. Um das Demo vernünftig zum Laufen zu bringen, waren bei mir mindestens 256 MB RAM nötig. Die Angaben sollte man daher als Mindestanforderung für den eigenen Rechner sehen.

Weitere Informationen auf Deutsch zum dem Spiel findet man unter www.mikeoldfield.com.

Pages: 1 2 3 4 5