Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Juni 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Archive

The Best Of Elements

tboe_cd_cover_small_smallIm September 1993 erschien von Mike Oldfield „The Best Of Elements“ in Deutschland. Viele wussten im ersten Moment nichts mit dem Titel anzufangen, da es bis dahin ja keine CD mit dem Titel „Elements“ gab.

Das Geheimnis war ganz einfach zu lüften. vier Wochen später erschien „Elements“. Ein Paket mit 4 CDs, in der seine bekanntesten Titel von Chris Blair remastered wurden. Nur wer das Glück hatte, konnte diese Paket im Laden käuflich erwerben.

Ich selber kam erst Jahr 2000 durch eine Versteigerung im Internet zu diesem kompletten Werk.

„The Best Of Elements“ ist somit eine Compilation von einer Compilation, die jedoch einen guten Durchschnitt von Mike Oldfields Erfolgen darstellt. Allerdings ist diese Scheibe nicht mit dem gesamten Paket zu vergleichen.

Man darf auch keinerlei besonderen Versionen erwarten. Sämtliche Titel entstammen den Originalen aus der Box. Dies war Ziel von Virgin, den „The Best Of Elements“ sollte den „Durchschnittkunden“ ansprechen. Ein Album mit alten bewährten Titeln, ohne große Experimente.

Ein Highlight dürfte „Shadow on the Wall“ sein, da hier die Maxiversion aufgenommen wurde.

Folgender Gag ist auf der CD zu finden. Track-Nr.12 „Sentinel“ gehört eigentlich aus drei Gründen nicht auf diese Scheibe.

1. Alle Titel stammen aus der Vertragszeit bei Virgin.
2. „Sentinel“ ist nicht auf der Box vertreten.
3. „Sentinel“ stammt aus „Tubular Bells II“ und ist unter WEA erschienen. Ob Chris Blair diesen Titel auch remastered hat, wage ich mal bezweifeln.

Die hier vorgestellte CD ist eine Pressung aus Holland, die aber der Deutschen entspricht.

Das Booklet ist ein Faltblatt mit zehn Seiten. Diese sind gefüllt mit einer Discografie aus der Virgin-Ära, vielen Coverabbildungen und den entsprechenden Informationen bei den Titel. Insgesamt ein ganz kleiner Ausschnitt aus dem Booklet von „Elements„.


First Release: 13.09.1993
Label: Virgin Records Ltd.

Details

01. Tubular Bells – Opening Theme (4:16)
Producer: Mike Oldfield, Simon Heyworth and Tom Newman

02. Family Man (3:45)
Producer: Mike Oldfield, Simon Heyworth and Tom Newman

03. Moonlight Shadow (3:35)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

04. Heaven´s Open (4:27)
Producer: Tom Newman

05. Five Miles Out (4:14)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

06. To France (4:42)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

07. Foreign Affair (3:53)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

08. In Dulci Jubilo (2:49)
Producer: Mike Oldfield

09. Shadow On The Wall (5:07)
Producer: Mike Oldfield, Tom Newman, Alan Shacklook

10. Islands (4:17)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

11. Etude (3:06)
Producer: Mike Oldfield, Simon Philips

12. Sentinel (3:56)
Producer: Mike Oldfield, Tom Newman, Trevor Horn

13. Ommadawn – Excerpt (3:38)
Producer: Mike Oldfield

14. Incantations, Part 4 – Excerpt (4:38)
Producer: Mike Oldfield

15. Amarok – Excerpt (4:43)
Producer: Tom Newman

16. Portsmouth (2:00)
Producer: Mike Oldfield
Remastered by Chris Blair at Abbey Road Studios, London

Weitere Details gibt es in der Erstausgabe von Elements.