Eine Mike Oldfield Fanseite
Kategorien
Kalender
Juli 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Archive

Shooting at the Moon – Kevin Ayers and the Whole World

the-whole-world-2-cover_smallIm Oktober 1970 erschien das zweite Album von Kevin Ayers und „The Whole World“ mit dem Titel „Shooting at the Moon“. Auf diesem Album spielte Mike Oldfield das erste Mal Gitarre und Bass mit Kevin Ayers zusammen.

Mike Oldfield selbst stieg bei Kevin Ayers 1969 ein, war allerdings auf dem ersten Album „JOY OF A TOY“, Veröffentlicht Dezember 1969, noch nicht vertreten.

Das dritte Album von „The Whole World“, mit dem Titel „WHATEVERSHEBRINGSWESING“, Januar 1972, war dann auch schon wieder das letzte Album. „The Whole World“ löste sich August 1971 bereits wieder auf.

In den nächsten Jahren veröffentliche Kevin Ayers noch eine ganze Menge Alben, bei denen Mike Oldfield bis 1992 zum Teil Mitvertreten war.

Produziert wurde „Shooting at the Moon“ von Kevin Ayers und Peter Jenner (Manager von Pink Floyd, 1966-1968).

Auf dem Album „Shooting at the Moon“ waren noch weitere Musiker beteiligt, die später Mike Oldfield in diversen eigenen Alben unterstützen. Die restlichen Musiker hießen: David Bedford, Lol Coxhill, Mick Fincher, Bridget St. John und Robert Wyatt.

Bridget St. John ist zum Beispiel in den Vocalparts von Ommadawn und Amarok zuhören. David Bedford unterstütze Mike Oldfield unter anderem bei The Orchestral Tubular BellsHergest RidgeIncantationsThe Killing Fields und vielen weiteren Alben.

Das ganze Album ist dem Musikstil Canterbury, einer stilistischen Verwandtschaft zu Progressive Rock, Prog Rock, zuzuordnen. Der Musikstil Canterbury entstand Ende der 60er Jahre in Canterbury, England. Der unterschied zum Prog Rock, liegt wohl in der stärker jazzorientierten, weniger bombastischen und zum Teil humorvolleren Art und Weise, Progressiven Rock zu spielen.

Mike Oldfield selbst spielte bis 1992 auf weiteren sechs Alben von Kevin Ayers mit. Dazu gehören:

LP 3. WHATEVERSHEBRINGSWESING, Januar 1972
LP 6. THE CONFESSIONS OF DR DREAM AND OTHER STORIES, Mai 1974
LP 7. JUNE IST 1974, 28. Juni 1974 (Live)
LP 1O. ODD DITTIES, Februar 1976
LP 23. FALLING UP, Februar 1988
LP 25. STILL LIFE WITH GUITAR, Februar 1992

Kevin Ayers unterstütze Mike Oldfield bei dem Album Islands. Kevin Ayers sang darin den Song Flying Start.


First Release: Oktober 1970
Label: HARVEST / EMI

Details

May I

Piano & Accordion David Bedford
Saxophon Lol Coxhill
Bass Mike Oldfield
Percussion Mick Fincher
Vocals & Guitar Kevin Ayers

Rheinhardt And Geraldine

Piano & Organ David Bedford
Saxophon Lol Coxhill
Bass Mike Oldfield
Vocals & Guitar Kevin Ayers
Drums Mick Fincher

Colores Papa Dolores

Ausschnitt mit Robert Wyatt and The Whole World Chorus

Lunatics Lament

Guitar & Vocal Mike Oldfield
Saxophon Lol Coxhill
Organ David Bedford
Bass & Vocal Kevin Ayers
Drums Mick Fincher

Pisser Dans Un Violon

Bass Kevin Ayers
Organ David Bedford
Electric Saxes Lol Coxhill
Guitar Mike Oldfield

The Oyster And The Flying Fish

Vocal Bridget St. John
Vocals & Guitar Kevin Ayers
Jangle Piano David Bedford

Underwater

Guitar David Bedford
Saxophone Lol Coxhill
Bass & Guitar Kevin Ayers

Clarence In Wonderland

Piano, Marimbaphone David Bedford
Zoblophone Lol Coxhill
Bass Mike Oldfield
Bottles & Ashtrays Mick Fincher
Guitar & Vocal Kevin Ayers
Vocal The Whole World Girly Chorus

Red Green And You Blue

Saxophone Lol Coxhill
Bass Mike Oldfield
Guitar & Vocal Kevin Ayers
Organ David Bedford
Percussion Mick Fincher

Shooting At The Moon

Saxophone Lol Coxhill
Bass & Vocal Mike Oldfield
Guitar & Vocal Kevin Ayers
Piano & Organ David Bedford
Drums Mick Fincher

Alle Tracks produziert von Kevin Ayers und Peter Jenner.


Links zu Beteiligten

Kevin Ayers www.kevinayers.info

Lol Coxhill www.lolcoxhill.com

David Bedford www.impulse-music.co.uk/bedford.htm

Bridgget St. John www.bridgetstjohn.net

Mike Oldfield www.mikeoldfield.com