Hibernaculum

Das Projekt hat einen neuen Namen

Wir schreiben das Jahr 2013. Dies ist nun mein dritter Versuch, die alte Webseite auf Frontpage Basis in ein CMS, sprich Datenbank gestürztes Content-Management-System zubringen. Soweit wie dieses Mal, war ich schon lange nicht mehr.

Warum das Ganze? Die Webseite Hibernaculum.de läuft seit Anfang 2000 und wurde von mir zu Beginn mit Microsoft Frontpage erstellt. Jede Seite die man anklickt, besteht im Schnitt aus 3-4 Einzelseiten. „News“ schnell zu veröffentlichen, war irgendwann schon nicht mehr möglich. 2002 erfolgte daher eine Erweiterung für die News. Erstmals setzte ich WordPress, wie in meinen diversen Blogs ein.

Nun lief die Hauptseite und die News auf zwei verschiedenen Systemen. Eine Weile hatten beide Systeme nahezu ein identisches Layout, so das es nicht wirklich auffiel. Die Updates bei Frontpage wurden weniger und die von WordPress gewaltiger. Irgendwann passte nichts mehr zusammen.

Ich begab mich auf die Suche nach einem System für die komplette Seite. Mangels Zeit und persönlichen Fähigkeiten, scheiterte ich jedoch bei dem einen oder anderen CMS. Der Wunsch WordPress zu verwenden bestand schon länger. Jedoch war das System noch nicht so stabil und soweit, um es mit so einer geballten Ladung Daten zu füttern.

Nun habe ich einiges dazu gelernt und versuche mein Glück. Nun läuft das Projekt „2013.hibernaculum.de“ seit Ende Dezember 2012 und ich hoffe einfach mal, dass daraus nicht 2014 wird. Ziel ist es, alle vorhandene Daten zu sichten, Korrekturen zu schreiben und alle Inhalte hier in das eine System neu hinein zu bringen. Da die vorhandenen Daten in keiner Datenbank liegen, müssen diese nun alle einzel aus den vorhandenen HTML-Seite herauskopiert werden.

Das ist nun einiges an Arbeit. Ohne den News ist Hibernaculum.de derzeit 150 MB groß und besteht aus 13.143 Dateien in 1.702 Ordner.

Was hört man während so einer Sisyphusarbeit? Mike Oldfield bis zum Abwinken, ist doch klar.