Hibernaculum

Pierre Moerlen 23.10.1952 – 03.05.2005

In der Nacht vom 2. auf den 3.Mai 2005 verstarb unerwartet Pierre Moerlen in seinem Haus in Strasbourg (Belgien). Dies vermeldet die Webseite www.planetgong.co.uk.

Pierre Moerlen wurde nur 52 Jahre alt. Pierre Moerlen war von 1973 bis 1987 immer wieder ein Wegbegleiter von Mike Oldfield. Er war ein großartiger Musiker, der mit Sicherheit auch einen großen Einfluss auf die Musik von Mike Oldfield nahm.

Pierre Moerlen spielte schon bei der Erstaufführung von „Tubular Bells“ im Jahre 1973 eine große Rolle. In den darauf folgenden Jahren war Pierre Moerlen bei einer Vielzahl von Alben und Konzerten als Gastmusiker zu hören.

Pierre Moerlen gehörte nicht zu den Bekanntesten, aber zu den großartigsten Musiker seiner Zeit. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl ist bei seiner Familie und den Hinterbliebenen.

Pierre Moerlen wird am 09.05.2005 in seiner Geburtsstadt Colmar (Frankreich) beigesetzt.

Pierre Moerlen war unter anderem bei den folgenden Singles, Alben und Konzerten von Mike Oldfield beteiligt:

– Konzert „Tubular Bells – Live 1973“ (Glockenspiel, Pauke, Tubular Bells, Percussion)
– Album „Ommadawn“ (Pauke)
– Album „Incantations“ (Schlagzeug, Vibraphon)
– Tournee „Tour Of Europe“ (Schlagzeug, Percussion)
– Album „Exposed“ (Schlagzeug, Percussion)
– Album „Platinum“ (Schlagzeug, Vibraphon)
– Tournee „The Concert“ (Schlagzeug, Percussion)
– Album „The Consequences Of Indecisions“ (Schlagzeug, Percussion, Glocken)
– Tournee „World Tour/Who´s Next Tour“ (Schlagzeug, Percussion)
– Single „Mistake“ (Schlagzeug)
– Single „The Mike Oldfield EP“ (Schlagzeug)
– Single „Moonlight Shadow“ (Gesang, Percussion)
– Album „Crises“ (Vibraphon)
– Tournee „Crises Tour“ (Schlagzeug, Percussion)
– Album „Islands“ (Percussion)

Quelle: Eigene Recherche und ehemalige Webseite www.tubular-word.com

Mike Oldfield selbst, spielte 1979 als Gastmusiker von Pierre Moerlen im Album „Gong“ den Titel „Downwind“ mit.