Hibernaculum

Produced by Trevor Horn

Produced by Trevor Horn

Trevor Horn, CO Produzent von „Tubular Bells II“ hat bereits im November 2004 ein Album mit dem Titel „Produced by Trevor Horn“ veröffentlicht.

Wäre mir alles gar nicht so aufgefallen, wenn ich mich nicht daran erinnert hätte, das Trevor Horn an dem ersten WEA-Album von Mike Oldfield mitgearbeitet hatte.

Schaut man auf der Webseite von Trevor Horn rein, da steht es sogar, das dem so war. In der Discografie steht „Mike Oldfield Number 1 Album Tubular Bells II“. Das Album war halt zwei Wochen in Großbritannien auf Nr.1 und somit muss man damit natürlich werben.

Erstaunt ist man dann, wenn man sich das Titelverzeichnis der Doppel-CD anschaut. Das sind alle aus den letzten Jahren vertreten. Unter anderem findet man da ABC, Frankie goes to Hollywood, Art of noise usw., jedoch keinen Mike Oldfield.

Mike Oldfield hat es auf diese Compilation einfach nicht geschafft. Und das obwohl er ein „Number One“ Album mit Trevor Horn hatte.

Schaut man sich nun die Trackliste noch genauer an:

CD 1
1. Buggles – Video Killed The Radio Star
2. ABC – Poison Arrow
3. Frankie Goes To Hollywood – Relax
4. LeAnn Rimes – Can’t Fight The Moonlight
5. Pet Shop Boys – Left To My Own Devices
6. Dollar – Give Me Back My Heart
7. Seal – Crazy
8. Lisa Stansfield – Say It To Me Now
9. Shane McGowan – You’re The One
10. Godley & Creme – Cry
11. Art Of Noise – Il Pleure (At The Turn Of The Century)
12. Buggles – Living In The Plastic Age
13. Dollar – Mirror Mirror
14. Spandau Ballet – Instinction
15. The Frames – Angel At My Table
16. Simple Minds – Mandela Day
17. tATu – All The Things She Said

CD 2
1. Yes – Owner Of A Lonely Heart
2. Art Of Noise – Beat Box (Diversion)
3. Frankie Goes To Hollywood – Two Tribes (Hibakusha Mix)
4. ABC – Look Of Love
5. Pet Shop Boys – It’s Alright
6. Grace Jones – Slave To The Rhythm (Blooded)
7. Art Of Noise – Moments In Love (Beaten)
8. Frankie Goes To Hollywood – The Power Of Love
9. Simple Minds – Belfast Child
10. Seal – Loneliest Star
11. Propaganda – Das Testament des Dr. Mabuse (13th Life Mix)
12. Malcolm McLaren – Buffalo Girls (Scratch Mix)
13. ABC – All Of My Heart

So stellt man schnell fest, da sind nicht nur „Number One Hits“ dabei.

Schmerzhaft wird es diese Woche richtig, wenn man in die Werbung von Lidl schaut. Da wird, nach „Tubular-Aldi“ vom Juli 2003, nun Mike Oldfield noch billiger auf dem Krabbeltisch verramscht.

Mit dem Hinweis „Originalaufnahmen in bester Qualität“ werden: Musik-CDs Viele verschiedene Titel, z.B. Genesis, Meat Loaf, Mike Oldfield, Eurythmics, Blondie u.v.m. zum Schleuderpreis von 3,99 € ab den 03.03.2005 verschleudert.

Das ist fast schon billiger als MP3 aus dem Netz saugen und selber brennen. Mehr dazu auf www.lidl.de

Welche CD das sein wird, ist mir noch nicht bekannt.

Irgendwie alles keine tollen Nachrichten zum Wochenende.