Hibernaculum

Shaped Signs – Intruders online

Nach einigen Schwierigkeiten mit dem Provider von Shaped Signs läuft nun die Website ohne Probleme. Ein passender Zeitpunkt mal wieder ein kleines Update zu bringen.

Shaped Signs erfreut mit einem neuen Song die Fans und das mit ihrem ganz persönlichen Sound. Für alle Fans der Instrumentalmusik auf jedem Fall absolut empfehlenswert.

Gar nicht wie Eindringlinge kommt Shaped Signs mit der neuen Hörprobe am Dienstagabend auf ihrer Website daher. Vielmehr ein sehr feines Musikstück stellen uns Volker und Ron vor.

„Intruders“ so der Titel des, über acht Minuten langen, Songs. Fast mystisch und geheimnisvoll sind die ersten dreißig Sekunden. Sie lassen einen unbewusst über die Schulter blicken lassen, um nachzuschauen, ob jemand hinter einem ist. Denn so richtig nimmt man „Intruders“ in den ersten Sekunden gar nicht wahr.

Zu Beginn sucht man nach einem Vergleichssong aus „Nature´s Odyssey“, dem Album das im Februar 2004 erschien. Allerdings wird man nicht so richtig fündig. „Intruders“, zum Teil vielleicht melancholisch und zum Teil sehr zart und fast schon liebevoll gespielt, hat einiges Potential in sich. Dieses Potential kommt nach der ersten Hälfte richtig zu Geltung. Es hat einfach Groove.

Shaped Signs hat für „Intruders“, das auf dem Album „Exodus“ erscheinen soll, die Instrumentierung nicht geändert. Allerdings steckt in der Gitarre noch mehr „Rock“ und Gefühl als zuvor. Sound und Rhythmus prägen sich sehr schnell ein und es macht Lust auf mehr.

Es wird wieder spannend bei Shaped Signs, wenn sie uns nach und nach weitere fertige Stücke zum anhören zur Verfügung stellen.