Hibernaculum

“Tubular Bells 2003″ im Handel

Freud und Leid

Da ich derzeit ein wenig Urlaub habe, machte ich mich auf den Weg um zu schauen was es heute so zum Release von „Tubular Bells 2003“ zu sehen und kaufen gibt.

12:00 Uhr Liegé (Lüttich) in Belgien. Wir besuchen fnac und Free Records Shop und suchen. Suchen nach Plakaten und Hinweisen. Insgesamt Fehlanzeige. Dann schauten wir nach den CD´s.

fnac bietet die CD mit der DVD für 23,50 € (im Internet für 24,70 €) an, ansonsten Fehlanzeige.

Auf die Frage ob sie wüssten wann die Singleauskopplung kommt? Antwort mit Grinsen: „Die ist schon lange ausverkauft.“ Auf die detaillierte Frage und der Bitte im PC nach zu schauen, da es um die Version 2003 geht, kommt Unverständnis auf und das Resultat, dass von einer Single niemand etwas weiß. Die limitierte Box ist gänzlich unbekannt.

Free Records Shop bietet die CD mit DVD für 24,50 € auch hier alles weitere Fehlanzeige.

Belgium: 1 Points – Belgien 1 Punkt

14:15 Uhr Maastricht in den Niederlanden. Wir besuchen den kleineren Free Record Shop und finden die CD und die CD mit DVD. Free Records Shop bietet die CD mit DVD für 24,50 € und die CD für 22,50 € an. Der große Laden ist wegen Umbau geschlossen. Auch in den restlichen kleineren und schlechter sortierten weiteren Läden in der Innenstadt, ist allgemein Fehlanzeige angesagt.

Netherlands: 2 Points – Niederlande 2 Punkte

19:15 Uhr Media Markt in Köln-Marsdorf. Bei den Neuheiten werden wir gleich fündig. CD mit DVD für 19,99 €. Wir suchen weiter. Nur die CD für 17,99 € und dann endlich „The Complete Tubular Bells“ mit drei Exemplaren zu je 29,99 €.

Kurzer Smalltalk mit den Jungs hinter der Theke. Bei unseren Fragen, wird natürlich der Computer aktiviert. Insgesamt sind derzeit im Media Markt von „The Complete…“ nur drei Exemplare verfügbar. Für weitere Bestellung leuchtet schon ein „nicht Lieferbar“ auf. Zu einer Single oder gar Vinyl ist gänzlich gar nichts bekannt. Plakate etc. gibt es keine.

Germany: 4 Points – Deutschland 4 Punkte

Und damit die Promotion richtig untergeht, gibt es auf der WEA-Seite den Hinweis, das die Mike Oldfield Homepage derzeit umgestaltet wird.

Klasse!

WEA Germany: 0 Points – WEA Deutschland 0 Punkte

Auch der Newsletter von Warner Music Germany, macht da nicht wirklich Freude.

Der Text lautet:

Ein Klassiker ist ein Klassiker ist ein Klassiker. Und DEFINITIV einer DER Klassiker aus dem Bereich Chill Out, Ambient, Instrumental, wenn nicht gar der Wegbereiter für all diese Trends, ist MIKE OLDFIELDs Frühwerk „Tubular Bells“. Zum 30-jährigen Jubiläum gibt’s jetzt eine komplett neu aufgenommene Fassung des Werks als CD und, zeitgemäß,als DVD-Edition. Ein Must Have für alle Freunde der „Tubular Bells“ und mit Sicherheit „Einstiegsdroge“ für zahlreiche neue Fans.

(Original Auszug aus dem Newsletter von Warner Music Germany [news-music@mail-mgr.com])

An Drogen denke ich nur, wenn ich das Video sehe. So stelle ich mir mehr oder weniger einen LSD-Trip vor.

Fazit:

Es ist genau das eingetreten, was ich persönlich erwartet habe. „Tubular Bells 2003“ ist einfach eine Scheibe von vielen die ab heute verkauft wird. Da macht es auch keinen Unterschied das Mike Oldfield sein ältestes und wohl eines seiner besten Werke neu aufgelegt hat.

Liebend gerne hätte ich heute Abend ein paar Freunde glücklich gemacht. Aber so ist leider nichts daraus geworden.

Trösten kann mich nur das Album selber, das einfach Bombastisch ist. Aber dazu später mehr.